Home
Home
Tschernobyl-Initiative
in der Propstei Schöppenstedt e.V.


de en fr ru

Informationsmaterial der Tschernobyl-Initiative

Verfügbares Informationsmaterial

Die Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.V. gibt auch eine Reihe von gedruckten Berichten, Broschüren und Dokumentationen über die Tschernobyl-Katastrophe und ihre Folgen heraus. Sie sind normalerweise kostenlos und bei der Tschernobyl-Initiative (Adresse: Kontaktadressen) erhältlich.

Titel Beschreibung Erscheinungsjahr & Format
Völkerverständigung und Freundschaft am Beispiel Deutschland/Belarus Kurzbeschreibung des Buches: 20 Jahre Tschernobyl-Katastrophe, 17 Jahre Tschernobyl-Hilfe und 11 Jahre Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.V., über diese Themen will das Buch "in aller Freundschaft" einen Rückblick und einen Ausblick wagen. 2006
  • CD
  • Buch
Reise in ein bestrahltes Land Band 6 der Reihe "Belarus nach Tschernobyl". Er berichtet über die Expertenfahrt im Oktober 1998. 2003
Gesundheit und Krankheit in Belarus im Vergleich - Topographie des Schreckens: Chatyn, Trostenenz, Kuropaty und Tschernobyl Ergängzungsband der Reihe "Belarus nach Tschernobyl". Er berichte über die medizinische Situation in Weißrußland und vergleicht diese mit Deutschland. Weitere Berichte Handel von den Verbrechen Deutschlands im 2. Weltkrieg und über die Verbrechen Stalins in Weißrußland. 2003
Wunden heilen langsam
Tschernobyl - drei Leben danach
Zu der Ausstellung von Dietrich Wegner gibt es: 2002
  • html
  • Buch
  • Folienmappe
  • Buch und Folienmappe auf CD im PDF-Format
  • A4 Bilder
Krise der internationalen Strahlenschutzgemeinschaft Band 3 der Reihe "Belarus nach Tschernobyl". Enthält verschiedene Texte über die Folgen der Tschernobyl-Katastrophe und die Vertuschungsversuche der Internationalen Strahlenschutzbehörden. Ein großer Teil der Berichte richten sich an wissenschaftlich geschulte Leser und sind in englischer Sprache verfaßt. Die Autoren sind Michael Malko und Horst Wohlfarth. 2002
"... unser Traum, zur Einheit zu gelangen" Buch über die Geschichte der luth. Gemeinden in Weißrußland von Dr. Hans-Christian Diedrich. 2002
Landwirtschaft in Weißrussland Band 2 der Reihe "Belarus nach Tschernobyl". Bericht über die Landwirtschaft in Weißrussland und über die Fahrt für Landwirte vom 20. Juni bis 9. Juli 2001. 2002
Virtuelle Weißrußlandrundreise Virtuelle Reise durch die Städte Weißrußlands und das Tschernobyl-Gebiet, mit vielen Informationen über Weißruland.
Die Rundreise ist komplett im HTML-Format und kann von jedem Rechner, unabhängig vom Betriebssystem, angezeigt werden.
Die CD wird gegen eine Spende abgegeben.
2001
  • CD
Dokumentation "5 Jahre Tschernobyl-Initiative"   2001
Medizinische Situation in Weißrußland Pressemitteilung zur aktuellen medizinische Situation in Weißrußland 2000
Fotomappe Fotomappe und Arbeitshilfe für den Unterricht. Enthält eine 60 s/w Fotos des weißrussischen Fotografen Anatol Kljashtchuk. Die Fotomappe wird gegen eine Spende abgegeben. 2000
  • Buch und 60 s/w Fotos in Pappmappe
  • html
Spur der schwarzen Wolke Buch mit Aufsätzen weißrussischer Kinder (aus dem Russisch-Weißrussischem). Zusätzlich zu den Aufsätzen, die zum 10. Jahrestages der Katastrophe im Rahmen eines landesweiten Schülerwettbewerbes entstanden sind, gibt es eine Hinführung durch einen Reisebericht mit Fotodokumentation, Interview mit Umsiedlern etc. 2000
  • Buch, vergriffen
  • html
  • PDF (PDF 22 MB)
Dokumentation Kindererholungsmaßnahme 2000 Dokumentation der Kindererholungsmaßnahme 2000. Mit vielen Presseartikeln. 2000
Begegnungsfahrt Weißrußland 1999 Bericht über die Begegnungsfahrt 1999 und die Arbeitseinsätze bei der Blindengesellschaft in Minsk und in Nadeshda. 2000
Expertenfahrt 1998 Kurzbericht über die Reise der Expertengruppe in die Ukraine und nach Weißrußland, mit vielen Fotos. 1998
Dokumentation Begegnungsfahrt Weißrußland 1997   1997
Arbeitseinsatz Nadeschda mit Berufsschülerbegegnung 1996   1996
  • DIN A4 Heft, vergriffen
Dokumente

Berichte Bücher, Ausstellungen, Konzerte Spenden und Hilfe

Letzte Aktualisierung am 2007-04-05, Anja Stadelmann. Kontaktadressen