Home
Home
Tschernobyl-Initiative
in der Propstei Schöppenstedt e.V.


de en fr ru
Tabaluga: Konzerte 2003   Konzerte 2005   Kunstaktion

Tabaluga und die Reise zur Vernunft

Kunstaktion für die Kindererholungsmaßnahme 2004

Idee der Kunstaktion

Foto des Künstlers Am 22. und am 23. März 2003 gab es von den Pfefferkörnern aus Destedt jeweils zwei Aufführungen des Musicals "Tabaluga und die Reise zur Vernunft" in der Eulenspiegelhalle in Schöppenstedt. Die Einnahmen kamen dabei der Tschernobyl-Initiative zu gute.

Daraus wuchs die Idee zu einer deutlich größeren Kunstaktion. Der in Timmern lebende russische Maler Igor Rutter malte ein sehr schönes Bild zu dem Musical. Dieses Bild wurde anschließend an die Nord/LB in Schöppenstedt verkauft, welche durch diese Aktion 5000 € für die Kindererholungsmaßnahme im Sommer 2004 zur Verfügung stellt.

Vorstellung des Projekts am 19.11.2003

Am 29.11.2003 eröffnet der in Timmern / Landkreis Wolfenbüttel lebende russische Künstler Igor Rutter (Weitere Infos:http://www.igor-rutter.com/) seine Galerie in Bad Harzburg.

Als "Eröffnungsaktion" war geplant, den ersten Pinselstrich für ein Benefizwerk auf die großflächige Leinwand zu bringen. Es soll ein Bild entstehen, dass die Aufführung der Destedter (Landkreis Wolfenbüttel) Pfefferkörner (http://www.diepfefferkoerner.de.ms) "TABALUGA und die Reise zur Vernunft" als Motiv zeigt. Der Künstler beschäftigte sich aber so intensiv mit der Vorbereitung, dass es ihn schon zwei Tag vor der Eröffnung drängte mit dem Bild zu beginnen.

So sah man bei der Eröffnung ein bereits angefangenes und von der Grundstruktur gut zu erkennendes Bild. Manfred Kramer, der die Galerieeröffnung moderierte, zeigte dann auch weitere Entwürfe die diesem Werk vorangingen.

Wenn das Bild fertig ist, wird es von Peter Maffay, dem Vater von TABALUGA, signiert und dann an einen Sponsor verkauft. Der Sponsor steht zu 95 % fest, genannt wird er erst wenn er zu 100 % feststeht.

Der Erlös des Bildes kommt dann der Kindererholung zu Gute, die im Juni 2004 im Bildungszentrum Asse (Landkreis Wolfenbüttel) von der Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt organisiert wird.

Foto des Künstlers
Benefizwerk mit Künstler und Gattin, Moderator Manfred Kramer und Lebensgefährtin Gudrun Grodd, Vertreter der Tschernobyl-Initiative Paul und Irene Koch
Foto des Künstlers
Benefizwerk im Anfangstadium

Igor Rutter trifft Peter Maffay

Text: Manfred Kramer

Foto Der Maler Igor Rutter (http://www.igor-rutter.com/) aus Timmern hat das Bild "Tabaluga und die Pfefferkörner" fertiggestellt. Dieses Bild wird demnächst verkauft und der Erlös ist für die diesjährige Sommermaßnahme der Tschernobyl-Inititative in der Asse gedacht. Alle zwei Jahre sind Kinder aus Weißrussland für vier Wochen dort zur Erholung eingeladen.

Gudrun Grodd und Manfred Kramer (die Initiatoren der Aktion) hatten die Idee, das Bild von Peter Maffay signieren zu lassen und nahmen zu ihm Kontakt auf.

Anlässlich eines Konzertes in Hannover wurden nun Igor Rutter, seine Frau Ilona Stawik-Ruttor, Gudrun Grodd und Manfred Kramer von Peter Maffay zu einem gemütlichen Treffen eingeladen. Die vier nutzten die Gelegenheit, die Aktion rund um das Bild vorzustellen, Peter Maffay zeigte sich sehr beeindruckt von den Entwürfen und dem fertigen Bild. Er selbst erzählte von seinen Projekten in Deutschland und auf Mallorca - die Peter-Maffay-Stiftung und die Tabaluga-Stiftung betreut traumatisierte Kinder. Die Idee, mit Igor Rutter auf Mallorca, für diese Kinder eine Malschule anzubieten, kam bei Peter Maffay gut an. Alle wollen weiterhin in Kontakt bleiben und es war bestimmt nicht die letzte Begegnung, um sich auszutauschen.

Bildübergabe am 26.04.2004

Vor der Übergabe an die Nord/LB wurde das Bild aber noch von Peter Maffay, dem "Vater" von Tabaluga, signiert.

Foto bei der Bildübergabe Die Bildübergabe fand im Rahmen der 10-Jahres-Feier der Tschernobyl-Initaitive am Samstag, dem 26. April 2004 in der Nord/LB-Niederlassung in Schöppenstedt statt. Auch der weißrussische Botschafter, Wladimier Skworzow, war zu dieser Übergabe aus Berlin angereist.

Links:

Dokumente

Berichte Bücher, Ausstellungen, Konzerte Spenden und Hilfe

Letzte Aktualisierung am 2007-04-26, Kai Boever. Kontaktadressen