Home
Home
Tschernobyl-Initiative
in der Propstei Schöppenstedt e.V.


de en fr ru
Buch "Völkerverständigung und Freundschaft am Beispiel Deutschland/Belarus": Buch   Inhaltsverzeichnis   Präsentation  

Buch "Völkerverständigung und Freundschaft am Beispiel Deutschland/Belarus"

Titelblatt

20 Jahre Tschernobyl-Katastrophe, 17 Jahre Tschernobyl-Hilfe und 11 Jahre Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.V., über diese Themen will das Buch "in aller Freundschaft" einen Rückblick und einen Ausblick wagen. Was den Rückblick auf die drei genannten Daten (20 Jahre; 17 Jahre; 11 Jahre...) angeht, so kann in keinem Fall - auch nicht annähernd - der Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden.

Der Inhalt des Buches ist beschränkt auf die eigenen Erfahrungen der Vereinsaktivitäten der Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.V. und auf Informationen und Beiträge aus dem befreundeten Umfeld. Auch in diesem bereits eingeschränkten Rahmen gäbe es mehr zu berichten, als hier in diesem Buch seinen Niederschlag findet.

Von der ursprünglich geplanten "Dokumentation" in Form einer möglichst umfassenden Darstellung der Tschernobyl-Hilfe haben wir uns in der aktiven Vorbereitung dieses Buches von dem Gedanken der Völkerverständigung und Freundschaft leiten und dies dann zum Konzept und Buchtitel werden lassen. Nach dieser Konzeptänderung haben wir vor allem unsere weißrussischen Freundinnen und Freunde um Grußworte und Beiträge für das Buch gebeten. Diese sind in erfreulicher Zahl relativ kurzfristig gekommen.

Aus dem Vorwort des Buches, von Paul Koch

Aus dem Inhalt

1) Vorwort und Grußworte
2) Beiträge/Berichte aus Belarus
3) Beiträge/Berichte aus Deutschland
4) Werte in der Diskussion
5) Anhang
6) Tschernobyl-Initiative in der Propstei Schöppenstedt e.V.

Eine ausführlichere Auflistung des Inhaltes ist im Inhaltsverzeichnis des Buches zu finden.

Buchpräsentation

Das Buch wird am 22. März in der Lessing-Realschule in Wolfenbüttel vorgestellt:

Bucherwerb

Das Buch ist als CD oder in gedruckter Form gegen eine Spende von mindestens 17.00 Euro erhältlich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Kontaktadressen.

Dokumente

Berichte Bücher, Ausstellungen, Konzerte Spenden und Hilfe

Letzte Aktualisierung am 2012-03-19, Anja Stadelmann. Kontaktadressen