Home
Home
Tschernobyl-Initiative
in der Propstei Schöppenstedt e.V.


de en fr ru
Tschernobyl-Lüge: Übersicht  

Bericht des Internationalen Kongresses

" 20 Jahre Leben mit Tschernobyl - Erfahrungen und Lehren für die Zukunft"

in Feldkirch/Österreich 2006

Kongressbericht

Der internationale Kongress "20 Jahre Leben mit Tschernobyl - Erfahrungen und Lehren für die Zukunft" in Feldkirch (Vorarlberg, Österreich) erbrachte wesentliche neue Informationen insbesondere in Ergänzung zu den bisherigen offiziellen Darstelllungen über Spätfolgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl im April 1986. Veranstalter waren das Otto Hug Strahleninstitut - MHM e. V. (München), das Land Vorarlberg (Österreich), die Österreichische Ärztekammer (Wien), der Deutscher Verband für Tschernobyl-Hilfe e. V. (München), die Stiftung "Ein Herz für krebskranke Kinder" (Luxemburg), und die Niedersächsische Landesstiftung "Kinder von Tschernobyl" (Hannover).

Naturwissenschaftler, Mediziner, Strahlenschutzfachleute und Vertreter von Hilfsorganisationen aus acht Ländern präsentierten vor über 300 Zuhörern in 44 Beiträgen die in den letzten zwanzig Jahren gewonnenen Forschungsergebnisse und Erfahrungen, die in vielen Fällen den verharmlosenden Verlautbarungen nationaler und internationaler Gremien widersprechen.
Das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft in Wien unterstützt die Herausgabe des Kongressberichts.

Der Bericht des Konkress kann über das Bestellformular an der Universtität München bestellt werden.

Tschernobyl-Katastrophe

Berichte und Bilder

Bücher, Ausstellungen Fahrten Spenden und Hilfe

Letzte Aktualisierung am 2007-09-18, Anja Stadelmann. Kontaktadressen