Home
Home
Tschernobyl-Initiative
in der Propstei Schöppenstedt e.V.


de en fr ru

Tschernobyl-Initiative bei Radio Okerwelle

Die Tschernobyl-Initiative hat sich am 21. März 2007 um 20.00 Uhr (Wiederholung am 22. März um 10.00 Uhr) in Radio-Okerwelle im Rahmen der "Wunschkiste" den Hörern der Region vorgestellen und über aktuelle Probleme (hum. Hilfe etc.) gesprochen.

Radio Okerwelle kann in Braunschweig und Umgebung empfangen werden auf den Frequenzen:
104,60 MHz - terrestrisch,
101,65 MHz - im Kabelnetz (ausser WOB),
oder übers Internet www.okerwelle.de.

Die Vorstandsmitglieder der Tschernobyl-Initiative Paul Koch, Christiane Seekamp, Marita Meyer und Folco Heinke waren zu einem Gespräch mit Wolfgang Altstädt in der Wunschkiste bei Radio Okerwelle eingeladen. Wolfgang Altstädt ist verantwortlich für die Rubrik "Soziales" bei Radio Okerwelle.

Das Gespräch wurde von Radio Okerwelle aufgezeichnet und uns zur Verfügung gestellt. Es kann hier runtergeladen und angehört werden:
vollständige Sendung (Ogg-Format, 28 MB, 20 min)

Die Sendung gliedert zeitlich sich in folgende Beiträge:
0:00 Intro
0:23 Vorstellungsrunde
1:25 Entstehung, Ziel und Zweck des Vereins
3:43 Partner in Belarus
4:52 Ablauf und Zweck der Kindererholung
8:11 Tschernobylinitiativen in Deutschland
8:35 Sammlung von Hilfsgütern für Belarus
9:34 Neue Auflagen für die humanitäre Hilfe
11:13 Transporte nach Belarus
12:18 Geldspenden
14:01 Öffentlichkeitsarbeit
16:06 Folgen der Tschernobyl-Katastrophe
18:27 Ansprechpartner

Foto vom Studiobesuch Foto vom Studiobesuch
Hinten stehend Wolfgang Altstädt, vorne von links nach rechts Paul Koch, Christiane Seekamp, Marita Meyer, Folco Heinke Folco Heinke, Christiane Seekamp, Marita Meyer (stehend), Wolfgang Altstädt (sitzend)

Verein

Vereinsstruktur Tätigkeiten Spenden und Hilfe

Letzte Aktualisierung am 2007-07-08, Anja Stadelmann. Kontaktadressen