Home
Home
Tschernobyl-Initiative
in der Propstei Schöppenstedt e.V.


de en fr ru

Vorstand der Tschernobyl-Initiative

Der Vorstand setzt sich zusammen aus einem Vorsitzenden, einem Geschäftsführer, einem Kassenwart und drei Beisitzenden, die aus den Vereinsmitgliedern gewählt werden und einem Beisitzenden, der von der Propstei Schöppenstedt benannt wird. Die Vorstandmitglieder werden für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Die letzte Wahl zum Vorstand war 2006.

Vorsitzender: Paul Koch
Paul Koch, geboren 1947, wohnt mit seiner Familie in Watzum. Er ist Vater von vier Kindern.
Er arbeitet als Diakon in der Landeskirche Braunschweig, ist Sozialdiakon in der Propstei Schöppenstedt und Vertrauensmann der Bruderhilfe.
Als Initiator ist er seit Beginn des Vereins 1994 Vorsitzender der Tschernobyl-Initiative.

Geschäftsführerin: Irene Koch
Irene Koch, geboren 1951 und verheiratet mit Paul Koch, ist Mutter von vier Kindern.
Sie arbeitet als Hausfrau und bei der Schöppenstedter Tafel (ehrenamtlich).
Als Mitinitiatorin ist sie seit Begin des Vereins 1994 Geschäftsführerin der Tschernobyl-Initiative.

Kassenführerin: Christiane Seekamp
Christiane Seekamp, geboren 1957, wohnt mit ihrem Mann und ihren vier Kinder in Eilum.
Sie arbeitet als Hausfrau und Landwirtin auf dem eigenen Bauernhof.
Seit Gründung ist sie Mitglied der Tschernobyl-Initiative und ist hauptsächlich in der Kleiderkammer tätig. Im Jahre 2000 wurde sie erstmals (damals als Beisitzerin) in den Vorstand gewählt. Seit 2002 ist sie Kassenführerin

Beisitzer: Karl-Siegfried Bottke, Folco Heinke, Marita Meyer

Karl-Siegfried Bottke, Jahrgang 1941, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Seit Beginn ist er aktives Mitglied des Vereins und seit 26.04.2004 auch als Vorstandsmitglied tätig.

Dr. Folco Heinke, geboren 1970, wohnt mit seiner Frau und seiner Tochter in Schandelah. Er arbeitet als Softwareentwickler bei Siemens.
In Folge der schönen Erlebnisse bei einer Kindererholung ist er seit 2002 Mitglied der Tschernobyl-Initiative. Im Jahre 2006 wurde er als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Marita Meyer, geboren 1951, wohnt mit ihrer Familie in Eilum. Sie ist verheiratet, hat drei Söhne und ist als Hausfrau tätig.
Seit Gründung ist sie als Beisitzerin im Vorstand der Tschernobyl-Initiative tätig und ist sehr aktiv in der Kleiderkammer tätig.

Verein

Vereinsstruktur Tätigkeiten Spenden und Hilfe

Letzte Aktualisierung am 2007-04-14, Paul Koch. Kontaktadressen